Banane mit Soße

 

Der Kurzfilm erzählt die Geschichte von Costa, Emre und Khan - drei Freunde mit ausländischen Wurzeln -  die sich auf der Suche nach der richtigen Mahlzeit begeben. Doch ihr Hunger fällt ihren Vorurteilen zum Opfer. Ein kulturell-kulinarischer Katharsis mit Ruhrpott-Beigeschmack.

"Banane mit Soße" ist das Ergebnis eines fünftägigen Filmworkshops, im dessen Rahmen  Jugendliche mit Migrationshintergrund die Grundsätze des Filmemachens kennenlernen dürften. Vom Drehbuch bis zum Feinschnitt wirkten die acht Teilnehmer fleißig die Entstehung des Films mit. Das Projekt wurde in enger Kooperation mit PLANB Ruhr e.V. durchgeführt und vom Landschaftsbund Westfalen Lippe gefördert.